Die halten uns für völlig bescheuert


Gestern wurde ein seit 1968 gültiges Überwachungsprogramm von der deutschen Seite her aufgekündigt. Unsere Bundesregierung ließ sich für diesen „mutigen“ Schritt gebührend feiern, haben sie es doch tatsächlich gewagt, den großen „Freunden“ die Stirn zu bieten und mit dem Fuß aufzustampfen.

Leider haben sie dabei vergessen, dass sie sich den Erfolg vorher selbst kleingeredet hatten, weil …… ach, seht einfach selbst und freut euch über strotzende Dummheit:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Inneres, Politik, Politiker | Hinterlasse einen Kommentar

Hat jemand etwas anderes erwartet?


Nun war also Innenminister Friedrich in USA und hat sich seine neuesten Instruktionen abgeholt. Anders kann man es kaum bezeichnen, denn wenn der Knochen zum Hund kommt, nämlich der Ausspionierte zum Spion, anstelle den Gesetzesbrecher vorzuladen, kann man getrost davon ausgehen, dass außer lauwarmer Luft absolut nichts dabei herauskommt. Was man ihm an „Information“ zugeworfen hat, hätte er sich auch per Fax liefern lassen können.

Ich möchte hiermit an Herrn Friedrichs Amtseid erinnern:

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausland, Deutschland, Gesellschaft, Inneres, Politik, Politiker | Hinterlasse einen Kommentar

Die verlogene Bundeskanzlerin


So unschuldig und unwissend, wie die entrüstete Frau Merkel bisher in der NSA Affäre tat, ist sie offenbar nicht. Edward Snowden sagte im Interview des SPIEGEL:

Die NSA-Leute steckten unter einer Decke mit den Deutschen

Und der Bundesnachrichtendienst untersteht nunmal direkt dem Bundeskanzleramt. Dumm, oder? Entweder hat sie im wahren Wortsinne wirklich keine Ahnung, dann ist sie zu unfähig für ihren Job und sollte gehen. Oder aber sie lügt die Bevölkerung dreist an.

In beiden Fällen gehört sie weg.
Leider wird auch das mindestens 35+% der Bevölkerung nicht abhalten, ihr am 22. September ihre gläserne Stimme zu geben.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausland, Deutschland, Gesellschaft, Inneres, Politik, Politiker | Hinterlasse einen Kommentar

Der verlogene Innenminister

Heute hat Innenminister Friedrich so klar wie noch nie gezeigt, wie verlogen und duckmäuserisch mit der NSA Affäre umgegangen wird.
Er sagte im Zusammenhang mit der Aufklärung des ganzen Skandals:

Wir werden alles aufklären, was an Vorwürfen in der Welt ist.

Wenn man das wirklich wollte, würde man als erstes den Kronzeugen Edward Snowden vorladen. Wie man hört, würde der sogar gerne und freiwillig kommen.
Das wird jedoch nicht stattfinden.

Mehr braucht man dazu nicht sagen.

Veröffentlicht unter Ausland, Deutschland, Inneres, Politik, Politiker | Hinterlasse einen Kommentar

Kleinkram der Woche

 Montag 

In Berlin wird der Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder eines Jugendlichen ausgesetzt, weil ein bescheuerter Schöffe zuerst einen Zeugen angeblafft und danach auch noch ein Zeitungsinterview gegeben hat. Wer sagt eigentlich einem Schöffen vor Beginn eines Prozesses, was er zu tun, und was er vor allem zu lassen hat?
So mancher in meinem Umfeld fragt sich, warum ein Schöffe, der einen Zeugen anschnauzt, als befangen zu gelten hat. Das dürften in etwa auch die selben gedankenlosen Menschen sein, die sich ein Gericht wünschen, in denen ein Richter einfach jeden anbrüllen darf. So in etwa wie in einem Volksgerichtshof. Ein (Laien)Richter, der einem Zeugen unverholen eine Lüge unterstellt, kann nicht mehr als unbefangen betrachtet werden.
Sowas brauchen wir nicht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausland, Deutschland, Inneres, Politik, Politiker | Hinterlasse einen Kommentar

FPÖ Traismauer offenbart Ausländerfeindlichkeit

Die muslimische Jugend Österreichs hat anlässlich der Hochwasserkatastrophe ihre Mitglieder aufgerufen, sich bei den zuständigen Gemeindeämtern zu melden und Hilfe zu leisten. Auch via Facebook. Der Text ist auch hier nachzulesen. http://www.mjoe.at/articles/article/an-alle-muslimischen-jugendlichen-oesterreich-braucht-euch/

Der Administrator der Facebookseite der FPÖ Traismauer, Thomas Raffetseder kommentiert diesen Aufruf offen ausländerfeindlich und rassistisch. Unter anderem mit den Worten

„Ich denke die Österreicher kommen sehr gut ohne euch zurecht!!! Und dass (sic!) in jeder Hinsicht!!!“ Und setzt noch Einiges drauf, siehe Screenshot  http://imageshack.us/a/img809/23/fpface.jpg

Die FPÖ Traismauer hat die Posts gelöscht, angeblich dem Admin, also dem Hrn. Raffetseder die Adminfunktion entzogen (er behauptet, sie niedergelegt zu haben). Auf seiner Facebookseite betont nun Raffetseder sehr weinerlich, dass er falsch verstanden worden sei und seine Aussagen ganz anders gemeint waren. Ahja, natürlich: Die FPÖler werden immer falsch verstanden… Aber die Weinerlichkeit, die Raffetseder nun zeigt, ist eigentlich noch peinlicher als seine rassistischen Hetzaussagen. Er weint und jammert hier, macht sich nun zum Opfer: http://www.facebook.com/raffetseder.thomas

Bezüglich meines FB Eintrag:“Die MJÖ ruft alle muslimischen Jugendlichen Österreichs zur Mithilfe bei den Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe auf“:
Ich möchte mich in ALLER FORM für diesen Eintrag,der ja SOFORT von politischen Gegner der FPÖ aufgegriffen wurde,MEHR ALS ENTSCHULDIGEN.
Ich hatt jetzt ein sehr INTENSIVES und auch FREUNDSCHAFTLICHES GESPRÄCH mit dem Organisator der MJÖ(Muslimischen Jugend Österreich) Herrn Marawan Mansour,und WIR BEIDE WERDEN AUCH WEITER IN KONTAKT BLEIBEN.
Dass der oben angeführte Text von mir:“Ich denke die Österreicher kommen sehr gut ohne euch zurecht,und das in jeder Hinsicht“ … von mir in einem GANZ anderen Zusammenhang gemeint war(nämlich zur derzeitigen Situation,und der Hilfe) und ABSOLUT KEINEN RASSISTISCHEN HINTERGRUND von mir hatte,haben wir eben an Handy besprochen.UND ER SAH DASS EBENSO.Und auch auf der FPÖ-Traismauer Seite war es nicht anders gemeint.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Österreich, Politiker | Hinterlasse einen Kommentar

Die EU bevormundet mich weiter

Auf den Restauranttischen in der Europäischen Union (EU) dürfen ab dem kommenden Jahr keine Kännchen mit Olivenöl mehr stehen. http://www.orf.at/stories/2182615/2182616/

Bei meinem Stammitaliener, wie in vielen anderen Restaurants auch, steht auf den Tischen eine Sauciere mit Olivenöl, in dem ein bisschen Chili eingelegt ist. Keine Ahnung, ob das nun ein Öl vom Hofer oder Lidl ist, dass der Wirt ein bissl aufpeppt oder ob es aus der Heimat des Restaurantbesitzers kommt und dort aus einzeln handgepflückten speziellen Oliven in winzigen privaten Pressen hergestellt wird (ich tippe, dass es einfach ein „normales“ italienisches Olivenöl ist…). Es schmeckt toll und das essen die Gäste dort gerne mit dem Weißbrot, auf der Pizza, sie tröpfeln es über Pasta usw.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesellschaft, Österreich, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

EU-konformes Saatgut

Heute berichtet der ORF http://www.orf.at/stories/2177429/

„Hochleistungssaatgut“ statt Diversität

Ob grüne Tomatillo, Stachelgurke oder Gemüsemalve – Hobbygärtner können diese alten und seltenen Gemüsesorten möglicherweise bald nicht mehr auf ihrem Balkon sprießen lassen. ….Offiziell nicht registriertes Saatgut dürfte künftig weder verkauft oder getauscht noch verschenkt werden.

Tja, WER ist wohl Nutznießer dieses Gesetzes, das ab 2015 in Kraft treten wird? Ganz sicher weder Konsumenten noch Hobbygärtner. Und ganz sicher nicht die Artenvielfalt, die zu erhalten sich so mancher Kleinlandwirt und mancher Verein zum Ziel gesetzt haben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Gesellschaft, Österreich | Hinterlasse einen Kommentar

Putin lässt den überheblichen Schönenborn voll auflaufen

Was dabei herauskommt, wenn ein selbstverliebter, überheblicher und vor allem ahnungsloser Chefredakteur auf einen sehr gut vorbereiteten Präsidenten trifft, hat man am Freitagabend eindrucksvoll in der ARD vorgeführt bekommen.

Vorgeführt wurde auch der eitle Chefredakteur des WDR Jörg Schönenborn vom russischen Präsidenten Wladimir Putin. Der ließ den unvorbereiteten Schönenborn so unglaublich alt aussehen, dass man vor dem TV fast schon Sympatie für Putin bekam. Kaum zu glauben, aber der vor den Kameras alles verdrehende und teilweise verfälschende Putin hat dank seiner Souveränität so locker ein Interview gewonnen, das ihn eigentlich bloßstellen sollte, dass es eine Freude war, zuzuschauen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausland, Deutschland, Medien, Politik, Politiker, TV | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leistungsschutzrecht für Arme

Seit dieser Woche gibt es also das neue Leistungsschutzrecht (LSR). Und geändert hat sich damit wohl nichts, außer dass einige Abmahnanwälte eine neue Spielwiese gefunden haben.

Um was ging es eigentlich?

Die deutschen (Zeitungs)Verlage haben sich wegen ihrer immer weiter wegbrechenden Einnahmen aus Zeitungsgeschäften überlegt, wie sie wieder an Geld kommen könnten. Da sie mit einigen zaghaften Versuchen, ihre Onlineangebote kostenpflichtig zu machen, gescheitert sind (Selbst die WELT hat ihre Angebote zwischenzeitlich wieder freigeschaltet), wollten sie nun Google dazu bringen, dafür zu zahlen, dass Google ihre Angebote indexiert und Leser zu ihnen leitet. Das wäre in etwa vergleichbar mit einem Restaurant, das vom Taxifahrer Gebühren will, weil dieser Gäste bringt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Medien, Politik, Zeitungen | 1 Kommentar